Willkommen auf den Seiten des Forschungsschwerpunktes 212 (FSP 212) "NuSTAR.de" im Rahmen des Verbundforschungsprogramms "Hadronen und Kerne" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). NuSTAR.de bietet den deutschen Universitäten, die sich in der Grundlagenforschung innerhalb der internationalen NUSTAR (Nuclear Structure, Astrophysics and Reactions) Kollaboration an der im Bau befindlichen Großforschungsanlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) in Darmstadt engagieren, eine Plattform zur Vernetzung der einzelnen an NUSTAR beteiligten Arbeitsgruppen. NuSTAR.de dient damit der Koordination der Beiträge der deutschen Universitätsgruppen für die Planung, den Aufbau und die wissenschaftliche Nutzung der NUSTAR Experimentieranlagen an FAIR. Gegenwärtig entsteht in Darmstadt das neue internationale Beschleunigerzentrum FAIR. FAIR ist eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. An FAIR wird eine Vielfalt von Experimenten möglich sein, durch die Physiker aus aller Welt neue Einblicke in den Aufbau der Materie und die Entwicklung des Universums erwarten. Die NUSTAR Kollaboration wird die neuen Beschleunigeranlagen an FAIR für Grundlagenforschung mit Schwerpunkten auf Struktur von Atomkernen, nukleare Astrophysik, und Kernreaktionen nutzen. Atomkerne machen den größten Teil der sichtbaren Masse im Universum aus. Sie sind hochkomplexe Vielteilchen-Systeme, die den Gesetzen der Quantenmechanik unterliegen. Die Ordnung der Quantenorbitale, in denen sich Protonen und Neutronen im Kern bewegen, bestimmt in erster Linie die Stabilität und Eigenschaften der Kernmaterie. Mehr

NUSTAR Experimente